Profitieren Sie vom demographischen Wandel

Pflegezentrum Bayreuth (Neubau)
Investieren Sie in Pflegeimmobilien

Keyfacts Pflegezentrum Bayreuth

Mietrendite

Bis zu 4 %

Kaufpreise

von ca. 159.180 €
bis ca. 208.880 €

Standort

Kulmbacher Straße 84
95445 Bayreuth

Betreiber

Domus Cura GmbH

Gesamtfläche

3.902 m²

Zimmergrößen

21,42 – 28,11 m²

Wohneinheiten

75 Pflegeappartments

Kaufflächen

44,37 – 58,22 m²

1. Pachtzahlung

Folgemonat nach Fertigstellung,
6 Monatiger Pre-Opening-Phase

Nebenkosten

3,5 % Grunderwerbsteuer
2 % Notar und Grundbuch

Hausgeld

25.00 € (Verwaltung)
0,25 € / m² (Rücklage)
Ca. 0,10 €/MEA (Sonstiges)

Verwalter

PRIMUS Concept Haus- & Immobilienverwaltungs GmbH & Co. KG

Pflegezentrum Bayreuth

Das neue Pflegezentrum Bayreuth wird auf einem 3.707 m² großen Grundstück im Ortsteil Schießhaus, unweit des Geländes der Bayreuther Festspiele errichtet. Die hell gestaltete Außenfassade besteht zum Teil aus Holz, was dem Gebäude ein warmes und einladendes Erscheinungsbild verleiht. Durch die moderne Anordnung der einzelnen Gebäudeteile und die verschiedenen Ebenen des Baukörpers fügt sich der Neubau sehr harmonisch in die Umgebung ein, die größtenteils aus zwei- bis dreistöckigen Wohnhäusern besteht. Gemeinschaftsflächen wie die Terrasse und der große Speisesaal im Erdgeschoss oder großzügig geschnittene Aufenthaltsräume – die sogenannten Marktplätze – auf allen Etagen bieten den Bewohnern viel Raum für Begegnungen und soziale Interaktion.

Im Erdgeschoss des Gebäudes finden sich die Rezeption, Personal- und Lagerräume und die hauseigene Küche. Das erste und zweite Untergeschoss verfügen über Büroflächen, Besprechungszimmer, Aufenthaltsräume und Lagerflächen. Im zweiten Untergeschoss befindet sich neben einem Therapiezimmer außerdem noch ein Abschiedsraum. Für jede Etage des Pflegezentrums wird an zentraler Position eine eigene Schwesternstation eingerichtet. Trotz seiner ruhigen und grünen Lage in der Kulmbacher Straße ist der Neubau sehr verkehrsgünstig gelegen. Fünf Haltestellen des Verkehrsverbundes Großraum Nürnberg befinden sich weniger als einen Kilometer vom Objekt entfernt.

Beispielgrundriss & Kalkulation

Barzahler
Kaufpreis (WE 4) 173.460,00 €
Notar, Grundbuchamt (ca. 2 %) + 3.469,20 €
Grunderwerbsteuer (3,5 %) + 6.071,10 €

Erwerbsaufwand Gesamt 183.000,30 €
Mieteinnahmen p.a. + 6.930,00 €
Verwaltungs- & Instandhaltungskosten p.a. – 503,03 €

Mietüberschuss p.a. + 6.426,97 €
Mietüberschuss / Monat + 535,58 €
Finanzierer mit 20% Eigenkapital
Kaufpreis (WE 4) 173.460,00 €
Notar, Grundbuchamt (ca. 2 %) + 3.469,20 €
Grunderwerbsteuer (3,5 %) + 6.071,10 €

Erwerbsaufwand Gesamt 183.000,30 €
20 % Eigenkapital – 36.600,06 €
Darlehenssumme 146.400,24 €

Mieteinnahmen p.a. + 6.930,00 €
Verwaltungs- & Instandhaltungskosten p.a. – 503,03 €
Finanzierungskosten – 5.856,01  €

Mietüberschuss p.a. + 570,96
Mietüberschuss / Monat
(z. B. 2 % Zinsen, 2 % Tilgung) p.a.
+ 47,58
WE3 – Kaufpreis: 174.300 € – Gesamtfläche: 48,20 m²
WE4 – Kaufpreis: 173.460 € – Gesamtfläche: 48,34 m²

Warum heute in Pflegeimmobilien investieren?

Erfahren Sie mehr über den demografischen Wandel und die zahlreichen Vorteile in Pflegeimmobilien.

Bayreuth, Metropolregion Nürnberg

Die Stadt Bayreuth liegt am bayrischen Roten Main und ist international besonders für die Richard-Wagner-Festspiele berühmt, ein Musiktheaterfestival, das auch als Bayreuther Festspiele bekannt ist. Bayreuth liegt im Regierungsbezirk Oberfranken und gehört zur Metropolregion Nürnberg, die neben Bayreuth und der Namensgeberin u. a. noch Bamberg, Ansbach und Erlangen umfasst. In Bayreuth befindet sich der Regierungs- und Bezirkssitz Oberfrankens und das Landesratsamt Bayreuth. Auf einer Fläche von ca. 66,93 km² leben etwa 74.000 EinwohnerInnen (Stand Dezember 2017) in der auf 340 m ü. NHN gelegenen Stadt, die offiziell aus insgesamt 74 Ortsteilen besteht. Zu den Wahrzeichen Bayreuths zählen unter anderem das Markgräfliche Opernhaus, ein Museumstheater mit fast dreihundertjähriger Geschichte, das 2012 zum UNESCO-Weltkulturerbe ernannt wurde, das Richard-Wagner-Festspielhaus sowie die Eremitage und das Neue Schloss Bayreuth aus dem 18. Jahrhundert.

Neben kulturellen Highlights und historischen Sehenswürdigkeiten hat die kreisfreie Stadt noch einiges mehr zu bieten: Mit zahlreichen Volksfesten, viel Grün und einem sehr gut ausgebauten Radwegenetz sowie der Nähe zum Fichtelgebirge und der malerischen Fränkischen Schweiz ist die Region ein beliebtes Ziel für Sportfans, Wander- und Naturfreunde und Touristen aller Altersgruppen. Neben dem vielfältigen Kultur- und Freizeitangebot wird auch einer nachhaltigen, familienfreundlichen und inklusiven Stadtentwicklung besondere Bedeutung zugemessen: Neben zahlreichen Schulen, Kindergärten und anderen Bildungseinrichtungen existiert in Bayreuth beispielsweise ein sehr aktives Seniorenamt und das „Familienbündnis Bayreuth“, ein Netzwerk aus Politik, Wirtschaft und sozialen Bereichen, um ein umfassendes Versorgungssystem für die Bedürfnisse sämtlicher Einwohnerinnen zu ermöglichen. Dank seiner insgesamt fünf Krankenhäuser kann die Stadt zudem die Maximalversorgung der Stufe IV sicherstellen.

Makrolage Bayreuth

Bayreuth verfügt über sehr gute Verkehrsanbindungen zu den benachbarten Städten der Metropolregion Nürnberg und anderen relevanten Wirtschaftszentren: Nürnberg liegt nur knapp 80 km, Leipzig etwa 190 km und München ca. 210 km von Bayreuth entfernt. Dank der direkten Lage an den Autobahnen A 9 und A 70 sowie Anschluss an diverse Bundesstraßen besteht eine hervorragende Einbindung der fränkischen Stadt in nord-südlicher wie auch ost-westlicher Richtung. Täglich verkehren Regional- und Fernbahnen der Deutschen Bahn AG, beispielsweise nach Nürnberg, Hof oder Bamberg. Der nächste internationale Flughafen, der Airport Nürnberg, liegt etwa eine Autostunde vom projektierten Grundstück in der Kulmbacher Straße entfernt.

Das Durchschnittsalter lag Ende des Jahres 2017 laut Angaben des Bayerischen Landesamtes für Statistik bei 43,5 Jahren. Die stärkste Altersgruppe innerhalb der Stadtbevölkerung bilden laut Statistik die 65-jährigen und Ältere mit 15.915 Einwohnern, gefolgt von den Einwohnern, die 50 bis 64 Jahre alt sind. Diese zählten im Dezember 2017 insgesamt 14.441 Personen.

Im Bereich Wirtschaft, Wissenschaft und Forschung hat sich die fränkische Stadt weltweit einen guten Namen erworben. Als zwei Kernbranchen haben sich dabei die Sparten Logistik und Gesundheit etabliert. Dank der verkehrstechnisch hervorragenden Lage und einer Vielzahl gesundheitsbezogener Sport-, Freizeit und Erholungsangebote in Kombination mit eine hohen Dichte an Medizintechnik- und -dienstleistungsanbietern hat sich Bayreuth zu einem der wichtigsten Gesundheitsstandorte im Norden Bayerns entwickelt. Beinahe 5.000 Unternehmen sind aktuell in Bayreuth ansässig, unter anderem große international agierende Firmen wie British American Tobacco, Lyondellbasell oder Grundig Business Systems. Mit der Hochschule für evangelische Kirchenmusik und der Universität Bayreuth verfügt Bayreuth über gleich zwei renommierte Hochschulen. Im Zukunftsatlas, einer von der Prognos AG regelmäßig durchgeführten Bewertung aller Landkreise und kreisfreien Städte der Bundesrepublik Deutschland, belegte Bayreuth in der letzten Ausgabe aus dem Jahre 2016 den 65. von insgesamt 402 Plätzen. Damit zählt die Stadt zu den Orten, denen „hohe Zukunftschancen“ – allen voran in den Bereichen „Soziale Lage und Wohlstand“, „Arbeitsmarkt“ sowie „Wettbewerbsfähigkeit und Innovation“ und „Digitalisierung“ – zugerechnet werden.

Einwohnerentwicklung in Bad Wörishofen

Mikrolage Bayreuth

Das projektierte Grundstück befindet sich in der Kulmbacher Straße, im Ortsteil Schießhaus, welcher im Nord-Westen der fränkischen Stadt liegt. In fußläufiger Umgebung des geplantes Neubauprojektes befindet sich unter anderem die Reha-Klink Herzoghöhe, der Neptun-Brunnen oder das Historische Museum Bayreuth. Nur knapp zwei Kilometer von der Kulmbacher Straße entfernt liegt das Gelände der Richard-Wagner-Festspiele mit seinem weltberühmten Festspielhaus. Auch das Markgräfliche Opernhaus, diverse Museen, die Universität Bayreuth oder der Tierpark Röhrensee sind in wenigen Autominuten erreichbar. Den Hauptbahnhof trennen ebenfalls nur rund zwei Kilometer vom zukünftigen neuen Seniorenheim in der Kulmbacher Straße. Ganz in der Nähe des Objektes befindet sich die Haltestelle „Bayreuth Klinik Herzoghöhe“, von der aus die Busse der Bayreuther VGN in etwa 15 Minuten die Innenstadt erreichen.

In direkter Nachbarschaft zum Gelände finden sich auch zahlreiche Einkaufsmöglichkeiten, die ein umfassendes Sortiment für die tägliche Nahversorgung bereithalten. Das gastronomische Angebot umfasst traditionelle Biergärten und Gaststätten ebenso wie trendige Craftbier-Lokale und internationale Restaurants und Imbiss-Stuben. Vier Schulen, drei Kindergärten sowie vier Spiel- und Sportplätze in der näheren Umgebung unterstreichen zusätzlich die hohe Lebensqualität für alle Generationen, die den Standort des neuen Pflegezentrums in der Kulmbacher Straße auszeichnen.

Kontaktieren Sie uns gerne zur Pflegezentrum Bayreuth